Nutzung des Forums

30.09.14

Verschiedene Mitglieder der Gesellschaft haben anlässlich der diesjährigen Jahrestagung in Bad Soden angeregt, ein Diskussionsforum einzurichten. Bei der Mitgliederversammlung wurde dieses Thema erörtert und darauf aufmerksam gemacht, dass der Internetauftritt der Gesellschaft dies bereits vorsieht. Leider ist diese Möglichkeit bisher nur äußerst selten genutzt worden.

Daher werden hiermit die Modalitäten dieser Einrichtung näher dargestellt.

Möchte ein Mitglied oder auch ein Nichtmitglied eine Diskussion über ein keramisches Thema anregen, so kann er seinen Beitrag über das Kontaktformular der Gesellschaft zuleiten. Diese stellt dann den Beitrag in das Internet, ebenso ist mit entsprechenden Antworten zu verfahren. Dabei ist es möglich, die Veröffentlichung auf einen bestimmten Zeitraum zu begrenzen. Sollte es sinnvoll oder zweckmäßig sein, kann die Gesellschaft mit dem Auskunftssuchenden in Kontakt treten, um den Beitrag mit Bildmaterial anreichern zu können. Ein unmittelbarer Eintrag durch den Auskunftssuchenden ist grundsätzlich nicht vorgesehen, um einerseits die Benutzerverwaltung nicht unnötig aufzublähen, anderseits aber auch, um das Forum nicht durch ungeeignete Beiträge zu überfrachten. Daher wird um Verständnis gebeten, dass hier ein "Filter" eingebaut worden ist.

Der Vorstand würde es begrüßen, wenn diese Einrichtung verstärkt genutzt würde, und dadurch neben den Abhandlungen in KERAMOS auch hier keramische Fragen und Aspekte diskutiert und vertieft werden könnten.

Auslandsreise nach Wien und Südmähren (14. - 18.05.2014)

05.03.14

Die diesjährige Auslandsreise beginnt in Wien, wo das Stadpalais Liechtenstein und die Kunstkammer (KMH Wien) besichtigt werden. Von dort führt sie weiter nach den Schlössern Valtice (Felsberg), Lednice (Eisgrub) und Milotice (Milotitz) nach Brno (Brünn). Das Programm sieht dort eine Stadtführung sowie den Besuch der VIlla Tugendhat und der Märkischen Galerie vor. Letzteres wurde 1873 als Mährisches Gewerbemuseum gegründet. Dort ist ein Vortrag über die keramischen Zentren Mährens eingeplant und Führungen durch die Schausammlung und das Depot des Museums vermitteln einen Überblick über keramische Erzeugnisse Mährens. Am nächsten Tag folgt der Besuch der Schlösser in Bucovice (Butschowitz), Buchlovice (Buchlowitz) und Kremsier. Nach dem Besuch der Schlösser Lysice (Lissitz) und Vranov nad Dyji (Frain) endet die Reise wieder in Wien.

Mähren 2014     Schloss Bucovice

Neuigkeiten

13.02.14

Der Vorstand der Gesellschaft der Keramikfreunde e.V. hat den Termin der Jahresreise 2014 bekannt gegeben. Die Teilnehmer der Reise treffen sich in Wien, um von dort gemeinsam keramisch interessante Ziele in Mähren zu besuchen. Die Reise findet von Mittwoch, dem 14. Mai, bis Sonntag, den 18. Mai 2014 statt.

Die diesjährige Mitgliederversammlung soll im Rahmen einer zweiten Reise abgehalten werden. Es ist angedacht, diese im Raum Frankfurt am Main in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag, den 25. bis 28. September 2014, stattfinden zu lassen.

Die Publikation "Frankenthaler Porzellan (Band III), Das Geschirr " von Frau Dr. Barbara Beaucamp-Markowsky wird Mitte Mai 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt werden.